Vanlife und Wintersport

Vanlife & Wintersport Podcast

Vanlife und Wintersport | Egal ob Spaziergänge im Schnee, Rodeln, Schlittschuhlaufen, Skifahren, Snowboarden, Langlauf oder Schneeschuhwandern – Möglichkeiten im Schnee Sport zu treiben gibt es genug.

Wenn ich nach meinem Schneeabenteuer nach Hause fahren kann, warm duschen und die Sachen zum trocknen aufhängen kann, ist das alles gar kein Problem und ziemlich unkompliziert.

Wie mach ich das aber, wenn ich im Bus unterwegs bin?

Wie bekomme ich mich warm und meine Klamotten wieder trocken? (Schließlich will ich doch am nächsten Tag wieder mit trockenen Klamotten auf die Piste)

Und auf was muss ich sonst noch achten?

Über all das reden Mogli und ich (Lene) im neuen Podcast, auf unserer erträumten/fiktiven Reise in den Schnee und auch hier findest Du das Wichtigste nochmal zusammengefasst:

 

Vorbereitung/Anreise

  • Winterreifen – Sind Deine Winterreifen noch gut? 5 mm Profiltiefe sollten Deine Winterreifen noch mindestens haben um sicher unterwegs zu sein, besser noch fast neue Reifen.
  • Schneeketten – in vielen Wintersportgebieten besteht Schneekettenpflicht. Packe sie auf jeden Fall ein, achte auf die passende Größe für Deine Reifen und ziehe sie probeweise einmal auf.
  • Frostschutz + Scheibenfrostschutz – Überprüfe alle Flüssigkeiten auf ihren Frostschutz und fülle gegebenenfalls alles auf.
  • Winterdiesel – Dein Camper/Van steht seit dem Sommer still? Im Winter ist das Dieselgemisch ein anderes im Vergleich zum Sommer, Tanke deinen Van nochmals mit “Winterdiesel” voll.
  • Genügend Gas/Diesel für die Standheizung – Hast Du für deinen Winterurlaub genug Reserven zum Heizen? Ist das Gas für die Heizung ein Gemisch aus Propan und Butan? Butan eignet sich ab 0°C nicht mehr zum Heizen, da es sich dann verflüssigt und nicht mehr zündet.
    Für die Dieselheizung ist es sinnvoll einen vollen Ersatzkanister dabei zu haben.
  • Türdichtungen & Schlösser einfetten oder frostsicher machen – Es ist nass und es ist kalt, schnell sind dann mal die Türdichtungen oder Türschlösser eingefroren und dann stehst Du vor deinem Van. Fette die Türgummis mit Melkfett oder Vaseline ein um nicht vor eingefrorenen Türen stehen zu müssen.

 

Werbebanner Vanlust AKADEMIE

Ankunft im Skigebiet/Winterwonderland

  • Parke nur dort, wo es erlaubt ist (kennst du die “10 Gebote für Camper” schon?)
  • Geräumte Plätze – Meide verschneite Parkplätze, da du den Untergrund nicht kennst und die Gefahr besteht irgendwo aufzusetzen. Zudem kann es passieren dass das Räumfahrzeug den Schnee um deinen Van schiebt.
  • Freihalten von Rettungswegen!
  • Straßenränder meiden – Ähnlich wie auf Parkplätzen besteht die Gefahr vom Schnee der Räumfahrzeuge “eingeschoben” zu werden.
  • Nicht unter Bäumen stehen – Schneebedeckte Bäume sind gefährlich, denn der Schnee kann sehr schwer werden und manche Äste können die Last nicht tragen – es besteht die Gefahr von Astbruch.
  • Nicht unter Dachvorsprüngen stehen – auch von Dächern können Schneemassen in Form von Dachlawinen auf deinem Bus landen – nicht immer ungefährlich.
  • Gang einlegen, Keile, Handbremse nicht anziehen – wenn Du deinen Bus abstellst, lege den Ersten- oder den Rückwärtsgang ein und sicher deinen Bus mit Keilen, größeren Steinen oder Holzstücken. So kann er nicht wegrollen/-rutschen und die Gefahr, dass die Handbremse festfriert ist ausgeschlossen.

 

Vanlife & Wintersport Podcast
Vanlife & Wintersport Podcast
Vanlife & Wintersport Podcast
Vanlife & Wintersport Podcast
Vanlife & Wintersport Podcast

 

Stellplatz oder Campingplatz

  • Campingplatz – Solltest Du dich für einen Campingplatz entscheiden, ist es wichtig vorher zu reservieren, da auch in der Wintersaison Campingplätze häufig im voraus ausgebucht sind.
  • Stromkabel verlegen – Du bist auf einem Campingplatz und benötigst Strom? Erkundige dich, wo die Räumfahrzeuge räumen und verlege Dein Kabel so, dass es nicht beschädigt werden kann. Auch Split, was zum Streuen verwendet wird, kann dein Kabel beschädigen.
  • Heizung – lass die Heizung während deines Urlaubs laufen, so wird die Temperatur im Van gehalten und er kühlt nicht jedes Mal wieder komplett runter. Standheizungen sind dazu ausgelegt, dauerhaft zu laufen!
  • Dachluken/Solar freiräumen – Die Dachluken und auch deine Solaranlage sollten schneefrei sein. Die Dachluken benötigst Du zum Lüften und um die Feuchtigkeit im Bus zu minimieren, die Solaranlage liefert dir auch im Winter etwas Strom.
  • Dach von Schnee befreien – Schnee kann zum einen isolierend wirken, wenn es feiner Pulverschnee ist. Allerdings kann er auch sehr schwer werden und evtl. sogar dein Dach beschädigen.
    evtl. Vorzelt – Ein Vorzelt kann dir als zusätzlicher Stauraum dienen, in dem du deine Wäsche trocknen kannst, deine Sportausrüstung lagern oder du auch sitzen kannst (wenn es denn beheizt ist). Pass bitte hier auch mit der Schneelast auf.
  • Trockenräume und Sanitäre Einrichtungen nutzen – Auf Campingplätzen in Wintersportgebieten gibt es meistens Trockenräume für Boots und Klamotten. Hier können deine Sachen für den nächsten Tag trocknen. Den Luxus einer warmen Dusche kannst du auf einem Campingplatz ebenfalls genießen

 

Nach einem Tag im Schnee

Wäsche draußen trocknen lassen

  • optimal bei Minusgraden, klarem Himmel, leichtem Wind und Sonnenschein (es sollte nicht neblig sein, dann ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch)
  • nicht zu früh wieder rein holen (sie darf nicht mehr steif gefroren sein) – wenn sie noch gefroren ist, können die Fasern brechen oder sie wird wieder nass, wenn sie drinnen weiter trocknen soll
    steigen die Temperatur in den Plusbereich, sollte die Wäsche drinnen getrocknet werden.

Wie funktioniert das?

Das liegt an der Sublimation, ein physikalischer Vorgang, bei dem das Wasser aus der frisch gewaschenen Wäsche (oder dem nassen Kleidungsstück) gefriert und anschließend verdampft / gasförmig wird, ohne nochmals flüssig zu werden.

Hier ist ein kurzes Video, welches den Vorgang der Sublimation erklärt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Wäsche im Van trocknen

Am besten geht das, wenn Du ein Bad im Bus hast. Heize den kleinen Raum gut vor, öffne die Dachluke einen Spalt und hänge deine Wäsche (am besten auf einem Bügel) auf. Nun können deine Winterklamotten trocknen, die Luft zirkulieren und die Feuchtigkeit kann entweichen. Ein kleiner Ventilator, der die feuchte Luft nach draußen transportiert ist hier natürlich Gold wert.
Nassgeschwitzte Sachen trocknen bis zum nächsten Tag auch gut im Fahrerraum.

Temperatur und Luftfeuchtigkeitsmesser anbringen

So hast du die Luftfeuchtigkeit immer im Blick und kannst schnell reagieren, wenn sie zu hoch wird.

Lagerung der Wintersportgeräte

Lass dein Snowboard, die Ski, etc. draußen, leg sie unter den Bus oder stelle sie in das Vorzelt. Vielleicht gibt es bei einem Campingplatz auch einen Raum für Ski und Boards.

Schuhe trocknen

Das geht am schnellsten und am Besten, wenn du sie vor einen Lüfter oder deinen Lüftungsausgang deiner Standheizung stellst

Dachluken öffnen

Um die Dachluken zur Luftzirkulation öffnen zu können, sollten sie natürlich frei von Schnee sein. Ein offenes Dachfenster dient zur Luftzirkulation und das sich nicht so viel Staunässe im Van absetzt.

Warmer Tee, Suppen, Onepotgerichte

Um dich selber wieder zu wärmen, koch dir eine Suppe, einen Tee oder ein leckeres Onepotgericht mit Nudeln

 

Vanlife & Wintersport Podcast
Vanlife & Wintersport Podcast
Vanlife & Wintersport Podcast

 

Die Abreise

  • Fahrzeug komplett vom Schnee befreit?
  • Fenster und Spiegel vollständig vom Eis befreit?
  • Alles ordnungsgemäß verstaut? oder liegt noch etwas herum? (Denk immer dran, hinterlasse einen Ort sauberer als du ihn vorgefunden hast!)
  • Stromkabel entkoppelt, nach Beschädigung geprüft, sauber gemacht und ordentlich verstaut?
  • Keile entfernt?
  • Fahrtweg frei?
  • Die Bremsen getestet, damit diese voll funktionstüchtig sind?
  • Reifen gecheckt?

 

Jetzt wünschen wir dir eine sichere Fahrt nach Hause oder zu deinem Nächsten Ort. Fahr immer ganz bewusst und genieße die Eindrücke.

Hast du weitere Tipps und Tricks für die Community, worauf beim Wintercamping / Wintersport mit Camper/Van zu achten ist?

Dann ab damit in die Kommentare. Danke!

 

Weiterführende Links & Tipps

Feuchtigkeits- und Raumtemperatur-Messer Digital*

Raumtemperatur- und Feuchtigkeitsmessgerät Analog*

 

Luftfeuchtigkeit im Camper/Van genau beschrieben

Vanlust Folge – Camper winterfest machen

ADAC – Zehn Tipps & Empfehlungen zum Wintercamping

Wäsche trocknen im Winter: So gehts nachhaltig

 

Deine Vanlüstlinge

———————–

Vanlust Podcast unterstuetzen

———————–

UNSERE EMPFEHLUNGEN FÜR DICH:

Buchtipp – How to shit in the woods*

Chemietoiletten Zusatz – Ammovit 1kg*

Dieselstandheizung – Planar2D*

Vanlust Shop mit coolen und nachhaltigen Artikeln

———————–

Wenn dir unsere Folge gefallen hat, würden wir uns riesig freuen, wenn du die Show abonnierst und auf Itunes mit 5 Sternen bewertest! Wir danken dir von Herzen! <3

ABONNIERE AUF: APPLE Podcasts / Android / RSS

———————–

*Der Link ist ein Affiliate Link. Das bedeutet, du unterstützt den VANLUST – BEWUSST AUF RÄDERN PODCAST mit deinem Einkauf! – Du zahlst dadurch aber NICHT mehr, versprochen! HERZLICHEN DANK!

HERZLICHEN DANK!
Dein Vanlust Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Persönlichkeit | Nachhaltigkeit | Bewusstsein

Du möchtest dich persönlich weiter entwicklen, mehr Nachhaltigkeit und Bewusstsein in dein (Camping-) Leben bringen? 

Dann schreib dich unverbindlich in den Vanlust Newsletter ein und werde Beta Tester*in der Vanlust AKADEMIE.

Akademie

👉🏼 Vanlust AKADEMIE - Kreiere dein nachhaltiges & bewusstes Leben! 👈🏼

X