Unverpackt einkaufen – Zwei Unverpackt Laden Besitzerinnern im Interview

Unverpackt einkaufen

Unverpackt einkaufen – Zwei Unverpackt Laden Besitzerinnern im Interview | Gerade als Camper ist es ja so, dass es schwer ist Müll zu trennen. Wo entsorgt man diesen wenn man unterwegs ist? Mal ganz abgesehen davon, wie man in trennt.

Deshalb denken wir, unverpackt einkaufen ist eine sehr tolle und bewusste Alternative. Kein Verpackungsmüll und ein absolut bewusster Umgang mit Lebensmitteln.

Da wir dir ein wenig Informationen zum Thema unverpackt einkaufen bringen wollten, dachten wir uns, laden wir doch mal zwei Damen ein die selbst einen Unverpackt Laden eröffnet haben. So erfahren wir aus erster Hand, was es bedeutet unverpackt einzukaufen und welche Vorteile es für Vanlife / Camper hat.

Heidi, vom KAUFE LOSES-unverpackt Überlingen ist durch unsere Lene zu uns gekommen. Lene wohnt in der Nähe und geht mittlerweile auch Regelmäßig dort einkaufen. Kati, von JENINCHEN – Fröhlich unverpackt einkaufen haben wir über Social Media entdeckt, denn sie ist begeistertet Camperin und ist immer wieder auf unserem Instagram Kanal sichtbar.

Was wir besonders schön an dem Thema unverpackt Laden finden, dass als Dach der Unverpackt-Verband ins Leben gerufen wurde. Eine Plattform als Unterstützung für neue Läden, aber auch zur Stärkung die bestehenden Läden gegenüber Lieferanten. Das Beste ist aber, dass alle unverpackt Läden sowas wie eine Community sind, die sich gegenseitig unterstützen und bestärken. 

Unverpackt Laden Karte

Quelle: Unverpackt e.V.

 

KAUFE LOSES-unverpackt Überlingen

„Wir lieben unverpackt einkaufen, da all unsere Sinne angesprochen werden, wenn wir den Laden betreten. Unsere 10 m lange Spenderwand ist das Herzstück des Laden. In drei angrenzenden Räumen gibt es viel zu entdecken, wie einen Original 70er Jahre Marktstand der voller leckerem, frischen Obst und Gemüse ist.

Auch unsere Candybar mit allerlei süßen und salzigen teils veganen Naschereien wird dankbar angenommen. Weiter gehts ab zu den Nudeln, Passatas, Aufstrichen und den Ölen, alles in selbstgebauten ehemaligen Apfelkisten. Im nächsten Raum sind Lippenstifte, Deos, Zahnputzartikel, Kosmetik und Seifen zu finden, um sich einfach wohl in seiner Haut zu fühlen.

Wir finden unverpackt einkaufen muss Spaß machen und sexy sein, man sollte nicht von liebgewonnenen Dinge verabschieden müssen, um aktiven Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu leben. Jeder einzelne Schritt so klein er sein mag zählt, jeder Kassenzettel ist ein bewusstes JA zu einen bedarfsgerechten, unverpackten Einkauf.“

Webseite

Instagram

Kaufe Loses-unverpackt Überlingen
Kaufe Loses-unverpackt Überlingen
Kaufe Loses-unverpackt Überlingen
Kaufe Loses-unverpackt Überlingen
Kaufe Loses-unverpackt Überlingen
Kaufe Loses-unverpackt Überlingen
Kaufe Loses-unverpackt Überlingen

 

 

JENINCHEN- Fröhlich unverpackt einkaufen

„Im JENINCHEN- FRÖHLICH UNVERPACKT EINKAUFEN kannst du alle Produkte für deinen täglichen Bedarf ohne Einwegverpackungen, ohne Plastik kaufen. Du findest fals alles, was du zum Leben dringend brauchst. Dich erwartet ein großes Sortiment (über 800 Produkte) an ausgewählten Lebensmitteln, kosmetischen Produkten, Reinigungsmitteln aber auch Brotdosen, Trinkflaschen, Bücher und vieles mehr.

Das JENINCHEN lädt als Begegnungsstätte aber nicht nur zum unverpackt Einkaufen ein, es ist auch zum Verweilen und Wohlfühlen sehr gut geignet. In den gemütlichen Sitzecken kannst du Kaffee oder Tee genießen und mit netten Menschen quatschen und diskutieren. Des Weiteren bietet das JENINCHEN  Spiele zum gemütlichen Beisammensein oder auch Bücher zum schmökern aus unserer kleinen JENINCHEN-Bibliothek. Und da uns die Themen Umwelterziehung, gesunde Ernährung, Zero Waste und Upcycling so wichtig sind, gibt es bei uns Vorträge und Workshops rund um diese Themen.

Entspanntes und stressfreies einzukaufen – das findest du bei uns. Natürlich sind wir jederzeit für dich mit einer fachkundlichen Beratung rund um deinen Einkauf da. Einkaufen soll nämlich kein „Muss“ mehr sein, sondern ein „ICH WILL“.

Wir wollen gemeinsam was verändern und mit eurer Hilfe soll dieses Projekt ein Zeichen setzen. Vor allem wollen wir unserer nächsten Generation zeigen, dass es auch ohne unnötigen Verpackungsmüll geht und wir ein bewussteres Leben gelebt haben.“

Webseite

Instagram

JENINCHEN- Fröhlich unverpackt einkaufen
JENINCHEN- Fröhlich unverpackt einkaufen
JENINCHEN- Fröhlich unverpackt einkaufen
JENINCHEN- Fröhlich unverpackt einkaufen
JENINCHEN- Fröhlich unverpackt einkaufen
JENINCHEN- Fröhlich unverpackt einkaufen
JENINCHEN- Fröhlich unverpackt einkaufen
JENINCHEN- Fröhlich unverpackt einkaufen
JENINCHEN- Fröhlich unverpackt einkaufen
JENINCHEN- Fröhlich unverpackt einkaufen
JENINCHEN- Fröhlich unverpackt einkaufen

 

 

Erfahrungen mit Unverpackt Läden

Im Herbst 2016 habe ich, Lene das Erste Mal einen neu eröffneten Unverpacktladen bei uns im Bodenseekreis betreten. In meinem Weidenkörbchen befanden sich ein paar alte Schraubgläser – bereit zum Befüllen. 

Und dann stand ich da. In einem kleinen schnuckeligen Laden, es erinnerte mich ein bisschen an einen Kaufmannsladen aus Kindertagen. Überall standen hohe Gläser und Metallbehälter befüllt mit allerlei Lebensmitteln. Ein für mich damals riesig wirkendes Sortiment an Nudeln, Reis, Getreidesorten, Müslis, Körner, Erbsen, Bohnen, Backzutaten, Gewürze, Tees, Kaffee, Öle, Essige, Waschmittel und Hygieneartikel. 

Völlig geflasht und schweißgebadet wog ich meine leeren Gläser ab und beschriftete sie mit dem angezeigten Gewicht der Waage. Vor lauter Reizüberflutung nahm ich nur Nudeln, Reis und Gemüse mit.

Der erste Eindruck war überwältigend. Lange Zeit war ich nicht mehr dort einkaufen. Es war ungewohnt, aber doch faszinierend. Fast ein Jahr verging. In dieser Zeit haben Hannes und ich viel über unser Einkaufsverhalten, unsere Ernährung und auch die Klimaentwicklung nachgedacht. Wir kamen zu dem Entschluss, dass wir etwas tun wollen, der Natur zu Liebe und für unsere Gesundheit, wir wollten ökologisch vertretbare und nicht in Plastik gehüllte Lebensmittel kaufen und waren bereit dafür auch etwas mehr Geld auszugeben, denn Discounterpreise und Preise im Unverpackt Laden kann man nicht miteinander vergleichen, da sind Unterschiede klar erkennbar. 

im Herbst/Winter 2017 haben wir unser Einkaufsverhalten umgestellt. Mittlerweile haben wir 4 wirklich tolle Unverpackt Läden in allen Himmelsrichtungen im nahen Umkreis und ich möchte es nicht mehr missen. Der Einkauf mit meinen Gläsern und den mittlerweile selbstgenähten Baumwollsäckchen ist zur Routine geworden. Ich liebe es den Einkauf mit so vielen Sinnen erleben zu können. Du siehst die Lebensmittel in gläsernen Behältnissen, das Geräusch des Befüllens und auch der Geruch der Lebensmittel machen Lust Dinge auszuprobieren, das Kochen neu zu entdecken. Wir kaufen nur so viel wie wir benötigen, Reste die weggeworfen werden gibt es so gut wie nie. Der Laden ist selten von Menschen überfüllt, ich habe Zeit und Ruhe und kann den Einkauf genießen. Außerdem kann man den Einkauf gut mit einem Kaffee und einer Nussecke vor Ort abrunden.

Wenn wir mit dem Bus losziehen, steuern wir entweder vor Abreise einen Unverpackt Laden an oder ich hole die Behältnisse aus dem Bus und fülle sie Tage vorher auf. Unsere Behälter sind Papprollen von Müslis, die wir uns zusammengesammelt haben oder Baumwollsäckchen. Beide wiegen nicht viel und passen wunderbar in unsere Vorratskiste. Die Säckchen lassen sich in jedes Eck packen und nehmen kaum Platz weg. 

Reis, Bulgur und Nudeln sind tolle Trockennahrungsmittel, mit denen sich mit ein paar frischen Lebensmitteln noch tollere Onepotgerichte zaubern lassen. 

Gerade unterwegs im Van ist ein verpackungsfreier Einkauf sehr sinnvoll (zu Hause natürlich auch). Denn wohin mit dem ganzen Müll der auf der Reise anfällt? Da ist es schon geschickt, weniger Müll zu produzieren. – weniger Müll, weniger Gedanken um die Entsorgung, besser für unsere Umwelt.

 

 

Unverpackt online

Eine Möglichkeit für diejenigen, die keinen Unverpackt Laden um die Ecke haben:

unverpackt-für-alle.de 

Lebensmittel werden in Joghurtpfandgläser abgefüllt und direkt zu Dir nach Hause geschickt. Die Pfandgläser kann man in jedem Supermarkt oder Bioladen abgeben. Da viele Hersteller diese Gläser nutzen, gehen sie an den nächstliegenden Hersteller, der sie dann wiederverwendet – so muss kein Glas den Weg zurück auf sich nehmen. Die Verpackung für den Versand besteht aus Gras und der Versand erfolgt CO2 neutral.

 

unverpackt-versand.de

Die “Kornkiste” liefert Bio-Lebensmittel in Mehrwegverpackungen mit einem eigenen Pfandsystem. Du zahlst zu Beginn eine Kaution und deine Lebensmittel werden dir in Pfandboxen und Pfandbaumwollsäckchen nach Hause geliefert. Zu Hause kannst Du die Lebensmittel umfüllen und musst die Pfandboxen und-säckchen wieder zurückschicken. 

Bei Onlinebestellungen macht es Sinn sich mit Freunden, Familie und/oder Nachbarn zusammenzuschließen. So spart man unnötige Wege und weiteres CO2.

 

Warst du schon einmal unverpackt einkaufen? Lass uns an deinen Erfahrungen teilhaben.

 

Dein Vanlüstling

———————–

Vanlust Podcast unterstuetzen

———————–

Wenn dir unsere Folge gefallen hat, würden wir uns riesig freuen, wenn du die Show abonnierst und auf Itunes mit 5 Sternen bewertest! Wir danken dir von Herzen! <3

ABONNIERE AUF: APPLE Podcasts / Android / RSS

———————–

*Der Link ist ein Affiliate Link. Das bedeutet, du unterstützt den VANLUST – BEWUSST AUF RÄDERN PODCAST mit deinem Einkauf! – Du zahlst dadurch aber NICHT mehr, versprochen! HERZLICHEN DANK!

HERZLICHEN DANK!
Mogli & Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreib uns

Besuch uns auf


Hol dir 1x im Monat das Vanlust News Magazin