Bewusst gefragt – Sabrina von luckytravels.de

Bewusst gefragt – Sabrina von luckytravels.de

Bewusst gefragt – Sabrina von luckytravels.de | Es ist wieder Zeit für eine Vorstellung der Vanlust Community. Lass dich verzaubern vom Sabrina und ihrer Wa(h)lheimat.

 

Wer bist du?

Hi, ich bin Sabrina, Halbspanierin aus dem Schwarzwald, aber eigentlich sehe ich mich als Weltbürgerin. Ich habe mit 20 eine Weltreise mit dem Rucksack gemacht und seither immer wieder viel Zeit im Ausland verbracht, unter anderem habe ich insgesamt sieben Jahre in Asien gelebt und gearbeitet.

Ich habe in Deutschland und China Sprachen studiert und auch etwa zehn Jahre als Dozentin an Universitäten im In- und Ausland gelehrt. Da habe ich ausländischen Studenten die deutsche Sprache und Kultur näher gebracht und sie auf Ihr Studium in Deutschland vorbereitet.

Seit 2018 bin ich online selbstständig und verdiene mein Geld vor allem mit Sprachdienstleistungen, also zum Beispiel texten, korrigieren, lektorieren und natürlich unterrichten. Ich schreibe zum Beispiel Texte für Blogs oder die sozialen Medien oder korrigiere und lektoriere Texte. Aber ich unterstütze auch bei der Erstellung von Online-Kursen oder Webseiten.

Meinen Blog findet man auf www.luckytravels.de und mein Angebot für Deutschlerner auf www.fraugenau.com.

Wie/Wodurch bist du zum Vanlife/Camping gekommen?

In China habe ich einen kleinen Hund aus einem Käfig gerettet und mit nach Europa gebracht. Das hat mich erst einmal vor die Frage gestellt, wie man mit Hund am besten reisen kann. Zwar kann man öffentliche Verkehrsmittel und Hotels nutzen, das ist aber ziemlich umständlich und teuer.

So bin ich aufs Vanlife gestoßen, es ist eine tolle Art mit Hund unterwegs sein zu können. Mein kleiner Lucky hat in dem Van einen Rückzugsort, wir können viel spazieren gehen und auf den meisten Camping- oder Stellplätzen sind Hunde meistens willkommen.

Der Nachteil ist, dass ich jetzt erst einmal in Europa bleiben muss, aber vielleicht ist das auch gar nicht so schlecht. Fliegen ist schließlich nicht gut für die Umwelt.

 

Womit bist du unterwegs? Warum? Und hat dein Fahrzeug einen Namen?

Ich bin im Moment mit einem Caddy unterwegs. Er ist blau und dick, deshalb habe ich ihn Wal genannt. Meine Wa(h)lheimat. Wale sind meine Lieblingstiere, ich finde sie unglaublich faszinierend.

Ich habe ein Bett, eine Solaranlage mit Powerstation, die mir Strom für den Laptop gibt und meine neueste Errungenschaft ist eine kleine Küchenzeile mit fließend Wasser, wo ich meine Zähne putzen und Geschirr spülen kann.

Mein Wal eignet sich gut als Alltagsfahrzeug, ich passe gut in jede Parklücke. Niemand würde vermuten, dass jemand darin schläft, damit fühle ich mich sicherer. Aber ich sehe mich momentan nach einem größeren Wagen um. Stehhöhe und Standheizung wären schön, damit könnte ich auch länger verreisen.

 

Alleine oder wer begleitet dich? 😉

Mein kleiner Hund begleitet mich, sonst passt niemand in den Wal rein! Zu zweit wäre es viel zu eng.

Aber Lucky ist ein toller Reisebegleiter. Er sorgt dafür, dass wir bei jedem Wetter spazieren gehen, genug Bewegung haben und natürlich schließt man mit Hund auch einfach neue Bekanntschaften, besonders mit anderen Hundehaltern oder Leuten, die ihn mal streicheln wollen.

Lucky ist auch der Superstar auf meinem Instagramkanal “luckytravels.de”, da erzähle ich mit Bild und Text von unseren Reisen und Abenteuern. Einen Blog habe ich auch. Den findet man ebenfalls auf luckytravels.de.

 

Wie lebst du ‚Bewusst auf Rädern‘ für dich? Was tust du, um bewusst auf Rädern zu leben?

Sobald ich im Van bin, lebe ich bewusster in vielerlei Hinsicht. Zum Einen gehe ich viel bewusster mit Ressourcen um, ich verbrauche zum Beispiel weniger Wasser und Strom.

Andererseits gehe ich aber auch viel bewusster mit meiner Zeit um. Ich verbringe weniger Zeit in den sozialen Medien, hänge weniger am Handy oder Laptop. Ich bin viel mehr mit dem Leben beschäftigt, mit Alltagskram wie Wasserholen und Spülen, mit Spaziergängen oder Wanderungen und mit meinem Hund.

Den Laptop oder das Handy benutze ich nur für die Arbeit, aber nicht um meine Zeit zu vergeuden. Das ist mir sehr wichtig.

Welchen Nachhaltigkeits-Tipp hast du für die Community?

Ich denke, das nachhaltigste, was ich in meinem Leben mache, hängt mit meiner Ernährung zusammen.

Seit Anfang 2020 esse ich fast ausschließlich pflanzenbasiert. Das heißt: Der Hauptbestandteil meiner Ernährung ist frisches Obst und Gemüse, Nüsse, Haferflocken, Reis, usw. aber keine industriell verarbeiteten Lebensmittel.

Außerdem verzichte ich so gut es geht auf Zucker, Alkohol, Kaffee und Fleisch, bei mir darf die Zutatenliste auf einem Produkt maximal vier Zutaten haben.

Ich finde es sehr eklig, was die Lebensmittelindustrie in ihre Produkte gibt: Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Zucker, lauter ungesundes Zeug. Kein Wunder gibt es so viele Zivilisationskrankheiten.

Gemüse und Obst kann man auch oft unverpackt kaufen, so spart man auch Müll, das ist ein weiterer nachhaltiger Aspekt.

Mein Tipp wäre also: Achtet darauf, was ihr esst! Je bewusster man isst, desto besser für die eigene Gesundheit und für die Umwelt!

 

Was ist dein Camping-Lifehack?

Minimalismus!

Meine Küchengegenstände zum Beispiel sind extrem minimalistisch. Ich reise mit einem Topf, einer Schale, einem Becher und einem Set Besteck. So bleibt einem eigentlich gar nichts anderes übrig als sofort abzuspülen. So entsteht nicht so schnell Chaos!

Aber auch der Rest meines Gepäcks ist minimalistisch. Es passt ja auch nicht viel in den Caddy hinein. Wenn man weniger hat, mit was man sich ablenken kann, hat man dafür viel mehr Zeit um zu reisen und im Jetzt zu sein.

 

Hast du multifunktionale Gegenstände in deinem Van? Wie nutzt du diese?

Meine lila nach Lavendel duftenden Hundekotbeutel! Die nutze ich für vieles. Natürlich sammle ich damit Luckys Hinterlassenschaften ein, aber ich kann sie auch als Mülltüte nutzen oder um Müll in der Natur einzusammeln.

Und wenn man doch mal ganz dringend in der Natur aufs Klo muss, kann man auch seinen eigenen Mist und vor allem das Toilettenpapier damit einsammeln. Jeder Hundebesitzer hat sie schließlich immer in der Tasche und griffbereit.

Ich finde die super praktisch. Und sie sind auch aus nachhaltigen Materialien hergestellt, soweit ich weiß. Biologisch abbaubar!

 

Was ist dein allerwichtigstes Equipment auf Reisen? Auf was würdest du auf deinen Reisen nicht verzichten wollen?

Das ist mein elektrischer Mosquitoschläger! Mit dem erwische ich die fiesen Tiere im Flug. Die Teile gibt es auch mit USB zum Aufladen oder batteriebetrieben. Mein Mosquitonetz und natürlich Tigerbalsam gegen Mückenstiche sind auch immer dabei. Ohne diese Sachen würde ich nicht losfahren.

Wenn ich etwas überhaupt nicht leiden kann, dann sind das summende Stechmücken beim Einschlafen! Da hört bei mir die Tierliebe auf!

 

Welches der 10 Vanlust Gebote ist für dich das Wichtigste? Und warum?

Ich denke, das neunte finde ich am wichtigsten: Man sollte seinen Hund immer an der Leine halten.

Besonders als Hundebesitzerin von einem nicht perfekt sozialisierten Hund ist es immer ein Horror, wenn einem freilaufende Hunde entgegenkommen, die im schlimmsten Fall nicht unter Kontrolle sind.

Ich freue mich immer sehr, wenn andere Hundebesitzer ihre Hunde anleinen, wenn sie mich sehen, das machen die allermeisten. Leider gibt es aber auch Ausnahmen.

 

Hier findest du Sabrina

Webseite: https://luckytravels.de

Instagram: https://instagram.com/luckytravels.de

Facebook: https://facebook.com/luckytravels.de

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCcW-Rt-0mE-m6xnIxTkh5Ew 

Webseite für Deutschlerner: https://fraugenau.com

 

Wie würdest du unsere Fragen beantworten?
Hast du weitere Ideen oder Anregungen?
Schreibt es gern in die Kommentare.

Oder möchtest du dich auch gern der Community vorstellen? Dann schreib uns gern an bewusst(@)vanlust.de.

Wir freuen uns auf dich!

 

Deine Vanlüstlinge
Marcus (Mogli) & Team

 

———————–

Dir gefallen unsere Inhalte?
Du konntest etwas bei uns lernen?

Dann…

Vanlust Podcast unterstuetzen

———————–

UNSERE EMPFEHLUNGEN FÜR DICH:

Buchtipp – How to shit in the woods*

Chemietoiletten Zusatz – Ammovit 1kg*

Dieselstandheizung – Planar2D*

Vanlust Shop mit coolen und nachhaltigen Artikeln

———————–

Wenn dir unsere Folge gefallen hat, würden wir uns riesig freuen, wenn du die Show abonnierst und auf Itunes mit 5 Sternen bewertest! Wir danken dir von Herzen! <3

ABONNIERE AUF: APPLE Podcasts / Android / RSS

———————–

*Der Link ist ein Affiliate Link. Das bedeutet, du unterstützt den VANLUST – BEWUSST AUF RÄDERN PODCAST mit deinem Einkauf! – Du zahlst dadurch aber NICHT mehr, versprochen! HERZLICHEN DANK!

HERZLICHEN DANK!
Dein Vanlust Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Persönlichkeit | Nachhaltigkeit | Bewusstsein

Du möchtest dich persönlich weiter entwicklen, mehr Nachhaltigkeit und Bewusstsein in dein (Camping-) Leben bringen? 

Dann schreib dich unverbindlich in den Vanlust Newsletter ein und werde Beta Tester*in der Vanlust AKADEMIE.

Akademie

👉🏼 Vanlust AKADEMIE - Kreiere dein nachhaltiges & bewusstes Leben! 👈🏼

X