3 Verschiedene Van Typen und ihre Tools!

3 Verschiedene Van Typen und ihre Tools!

3 Verschiedene Van Typen und ihre Tools! | Auf der ganzen Welt gibt es die verschiedensten Menschentypen
mit komplett verschiedenen Charaktereigenschaften. So ist es auch bei uns im Van Life, jeder ist einzigartig und hat seine eigenen Bedürfnisse, die wiederum an den Van angepasst sind. Vielleicht hast du eher den Wunsch minimalistisch und klein zu bleiben, und ein anderer liebt es in einem großen Van mit mehr Ausstattung unterwegs zu sein. Wichtig ist, dass jeder auf seine eigenen Bedürfnisse achtet.

Zu den verschiedenen Camper Typen haben Mogli und Chris in unserer aktuellen Podcastfolge schon einiges erzählt, hört gern mal rein. 😉

Zu den von uns vorgestellten Camper Typen gehören natürlich auch verschiedene Van Typen. Ob es nun ein Mini Camper, ein Bus/Kastenwagen oder ein großer Van mit Stehhöhe ist, alles kann möglich sein.

Bei welchem der 3 Camper Typen hast du dich denn wieder gefunden? Und hast du schon den für dich passenden Van dazu?
Wir haben mal drei unterschiedliche Van Typen, mit ihren für uns wichtigen Tools zusammengestellt.

 

Der “Mini Camper”

3 Verschiedene Van Typen und ihre Tools!

Eigentlich lässt sich diese Variante, aus so gut wie jedem Auto, kostengünstig gestalten und bauen.
Hier kommt es natürlich auch wieder auf deine Bedürfnisse an. Reicht es dir einfach eine Matratze* reinzuschmeißen und loszulegen, oder brauchst du schon etwas mehr? Mittlerweile gibt es total schöne und vor allem unterschiedliche Ausbauten, die zum Einen minimalistisch sind und man zum Anderen wirklich auf nichts Großes verzichten muss. Meist dient hier ein ausklappbares Bett als Schlafplatz und oft findet sich der Kochplatz draußen, direkt in der Natur. Es gilt bei diesen Vans einfach, kreativ mit dem vorhandenen Platz umgehen zu lernen.

Der Vorteil bei diesem Van Typ ist, dass man überall damit stehen kann. Du fällst nicht großartig auf, da es meist ja ein normaler PKW ist.

Ein Nachteil ist, dass natürlich auch alles etwas beengter ist, wobei mit guter Organisation auch hier Vieles problemlos möglich ist.
Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unter anderem auch die folgenden Tools für viele, die in einem Mini Camper unterwegs sind,eine wichtige Rolle spielen:

  • Ein faltbares Solarpanel* ist super praktisch weil es nicht viel Platz benötigt und eigentlich überall aufgestellt oder aufgehängt werden kann.
  • Die Bord Batterie, wo es zum Einen die normale AGM Batterie* und zum Anderen die Lithium Batterie*, welche teurer, als die AGM Version ist, gibt. Sie ist allerdings auch um einiges leichter und kleiner, was gerade bei begrenztem Raum eine große Rolle spielt.
  • Eine mobile Powerstation* bietet eine gute Alternative, wenn man sich keine zweite Batterie einbauen möchte.
  • Ein faltbares Waschbecken* kann für viele Zwecke eingesetzt werden wie zum Beispiel Geschirr abwaschen, Wäsche waschen und auch für die tägliche Körperhygiene ist es gut geeignet.
  • Die Standheizung* ( oder eine Standheizungs Box), für die ist auch im kleinsten Camper Platz und so hält einen auch die kalte Jahreszeit nicht mehr vom Reisen ab.
  • Eine Dachbox* ist gerade bei einem Mini Camper eine coole Option für zusätzlichen Stauraum, wenn man unten im Wohnbereich Platz sparen möchte.

Der Bus/ kleiner Kastenwagen

3 Verschiedene Van Typen und ihre Tools! 3 Verschiedene Van Typen und ihre Tools!

Egal von welchem Hersteller, diesen Van Typ gibt es in vielen Varianten und mit individuellsten Ausbauten.
Ob mit Aufstelldach oder ohne, selbst ausgebaut oder schon fertig vom Werk aus, alles ist möglich. In diesen Van Typen gibt es meist die Möglichkeit zu ausklappbaren Betten oder eben dem, durch das Aufstelldach geschaffenen Schlafplatz. Auch wenn die Stehhöhe fehlt, hat man durchaus genügend Platz um auch bei schlechtem Wetter mal drinnen zu kochen.

Der Vorteil dieses Van Typs im Gegensatz zum Mini Camper ist definitiv, dass man über mehr Platz verfügt, vor allem wenn man eine Variante mit Aufstelldach besitzt. Dadurch hat man die Möglichkeit der Stehhöhe quasi integriert.

Ein Nachteil ist, dass man hier meist schon erkennt, dass es sozusagen ein bewohnter PKW ist. Das freie Stehen an dafür nicht vorgesehenen Plätzen, könnte schon etwas schwieriger werden.
Grundsätzlich ist das Campen in der Natur in Deutschland verboten. Hierzu gibt es genaue Informationen in unserem Podcast. 

Für uns wichtige Tools in diesem Van Typ sind unter anderem:

  • Der Klassiker die Standheizung, für kalte Nächte definitiv ein Muss.
  • Eine Kühlbox* kann natürlich auch wichtig sein.
  • Eine Toilette* ist in dieser Größe auch schon gut unterzubringen und mit einer Trockentrenntoilette ist man auch noch bewusst unterwegs und spart sich und der Umwelt das Chemie Zeugs.
  • Eine Außendusche* für zwischendurch und einen passenden Duschvorhang* dazu damit man auch ungestört bleibt.
  • Ein fixes Solapanel* am Dach, wodurch man seinen Strom gut selbst produzieren kann.
  • Auch hier ist die Bordbatterie ein wichtiges Tool (welche der oben genannten Varianten für euch passt).
  • Eine Markise* kann gerade im Sommer vor der Hitze oder wenn es mal regnet,  Schutz bieten.

 

Großer Kastenwagen Hoch/ lang

3 Verschiedene Van Typen und ihre Tools! 3 Verschiedene Van Typen und ihre Tools!

Auch diese Camper Version gibt es schon von vielen Herstellern in den verschiedensten Varianten. Es gibt den Van Typen in den unterschiedlichsten Höhen und Längen.

Der Vorteil an diesen Vans und was die meisten, vielleicht auch du, lieben ist die Stehhöhe. Ein weiterer Pluspunkt an dieser Variante ist definitiv der Platz, ein Bett kann meist fix hinein gebaut werden, wodurch man sich das tägliche umher räumen spart und auch in der Küche gibt es mehr Platz zum Kochen. Gut einplanbar sind auch ausreichend Sitzmöglichkeiten oder vielleicht sogar eine kleine Couch.  Aus diesen Gründen entscheiden sich auch viele Fulltime Vanlifer für diese Variante und gestalten ihren Van ganz nach den täglichen Bedürfnissen.

Ein Nachteil ist ganz klar, dass man mit solch einem Van schon sehr schnell auffällt. Das unbemerkte Parken wird damit auch nicht mehr so leicht.

Beliebte Tools für diesen Van Typ sind:

  • Definitiv eine geeignete Bordbatterie und auch ein Solarpanel am Dach wird meist verbaut. (Links bei den anderen beiden Camper Typen)
  • Der Klassiker die Standheizung, für kalte Nächte definitiv ein Muss.
  • Ein festes Spülbecken* mit ausreichendem Wassertank auch mal zum Duschen.
  • Ein fix eingebauter Kühlschrank*
  • Die Toilette* findet hier sicher Platz und bringt einem schon mal Erleichterung. (bei ausreichender Größe kann man auch einen kleinen extra Raum für Dusche und Toilette schaffen)

 

Abschließend haben wir noch ein weiteres Tool, welches viele von uns nicht missen wollen und das in jeden der genannten Van Typen passt, das Schaffell*. Wie schön es doch ist, Abends am Lagerfeuer zu sitzen und keinen kalten Rücken zu bekommen oder sich im Van warum einzukuscheln, da das Schaffell schön warm hält. 😉

 

Welcher, der von uns im Podcast vorgestellten, Camper Typen bist du und welchen Typ Van fährst du?
Bist du eher minimalistisch unterwegs oder brauchst du doch etwas mehr Platz? Schick uns gern eine Nachricht mit deinem Input, wir freuen uns drauf.

 

 

Dein Vanlüstling

Vanlust Podcast jetzt anhören
———————–

VANLUST POTPOURRI

Hier findest du eine Übersicht von allen Links aus unseren Folgen, um ein bewusstes Leben im Camper/Van zu starten!
———————–

*Die Links sind Affiliate Links. Das bedeutet, du unterstützt mit deinem Kauf den VANLUST – BEWUSST AUF RÄDERN PODCAST! – Du zahlst dadurch aber NICHT mehr!

HERZLICHEN DANK!
Mogli & Team

Comments (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.